Champions League 2015/16

Vizemeister GV „Edel tun“ wollte nicht an den europäischen Cup-Wettbewerben teilnehmen, weshalb Zappa (Lok) als Siebenter der Tabelle aufrückte…

Dies sind die Ergebnisse der Vorrunde:
clvr

HALBFINALE
Polygraftechnika Oleksandrija – GV Mariechen 80 (14-1-11) 6:1
Rojos Soldados – Lok Bergedorf (4-1-7) 1:7

FINALE
Polygraftechnika Oleksandrija – Lok Bergedorf (8-0-3) 1:1, 3:4 n. V.

Bonusfragen:
1. Gibt es Verlängerung?
(PO – nein, LB – nein)
2. Fällt in der regulären Spielzeit mehr als ein Tor?
(PO – ja, LB – ja)
3. Gibt es in der ersten Halbzeit mehr als eine gelbe Karte?
(PO – nein, LB – nein)
4. Trifft wenigstens ein Spanier (ohne Elfmeterschießen)?
(PO – nein, LB – nein)
5. Wann fällt das erste Tor der Begegnung?
(PO – 42, LB – 35)

Polygraftechnika hatte als zweiter Tipper die Chance, die Champions League zum zweiten Mal zu gewinnen, das war bisher nur dem GV Mariechen vergönnt. Bergedorf, nur durch die Absage des Marschalls im Turnier, hat praktisch nichts zu verlieren. Die Bilanz gegen Polygraftechnika, aber auch dessen Erfahrung, sprachen eigentlich dafür, dass Bergedorf eher die die Außenseiterrolle zukam. Andererseits zeigt sich wieder einmal, dass PO eben nicht der geborene Finaltipper ist. Nehmen wir seine Bilanz, so steht da nun 5:7 zu Buche.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.